Georg-Elser-Initiative Bremen e.V. > Johann Georg Elser

Johann Georg Elser

Johann Georg Elser - eine Kurzbiografie

Hier können Sie mehr zu diesem Thema erfahren

Dokumentation der Bundeszentrale für politische Bildung und der Gedenkstätte Deutscher Widerstand zum Hitler-Attentäter Georg Elser

"Ich habe den Krieg verhindern wollen" Georg Elser und das Attentat vom 8. November 1939


Hier können Sie mehr zu diesem Thema erfahren

Elser Biograf Haasis

Hier möchten wir Sie bekannt machen mit dem Elser Biografen G. Haasis
      

Hier können Sie mehr zu diesem Thema erfahren

war resistence heroes

Premises to become a resistance hero –
A preliminary study on Claus Graf Schenk von Stauffenberg’s and Georg Elser’s commemoration in post-war Germany
by Marten Düring, MA

Hier können Sie mehr zu diesem Thema erfahren

Georg Elser - Einordnung in den historischen Kontex

(Der folgende Text von Achim Rogoss ist dem Essayband „Georg Elser. Ein Attentäter als Vorbild“, entnommen.)

 

Dietrich Bonhoeffer suchte in seiner Skizze „Nach zehn Jahren“ in der er seine Erfahrungen mit der NS-Diktatur schilderte, auch nach einer Erklärung für die fehlende Zivilcourage der Deutschen. In diesen Jahren, so schreibt er, habe man viel „Tapferkeit und Aufopferung“ gefunden, aber kaum Zivilcourage. Dies sei nicht „Ausdruck persönlicher Feigheit“. Für ihn ist es Folge einer spezifischen Deutschen Tugend, der „Kraft zum Gehorsam“.

 

Die „Kraft zum Gehorsam kann man Johann Georg Elser nicht nachsagen. Eine seiner herausragenden Tugenden war die Zivilcourage, „die freie Verantwortung des freien Mannes“ wie sie von Bonhoeffer bezeichnet wurde. 


Hier können Sie mehr zu diesem Thema erfahren