Die dunkle Vergangenheit des Vaters

Weser-Kurier 30. Mai 2009

Die dunkle Vergangenheit des Vaters

Bernd Göller erfuhr erst 2008 von den Todesurteilen des damaligen Marinerichters

Von Stefanie Bettinger

Bremen. Zwei Unterschriften, die eine unter dem Zeugnis des eigenen Sohnes, die andere besiegelte den Tod eines gleichaltrigen Jungen. Es waren beide Male dieselbe Handschrift, kein Zweifel. 2008 erfuhr Bernd Göller, dass sein Bater im Zweiten Wdltkrieg als Marinestabsrichter Deserteure zum Tode verurteilt hat. Heute hält der Sohn Kontakt zu den Angehörigen eines Opfers.

Der kleine Bernd Göller war immer stolz auf seinen Vater, den großen Rechtsanwalt. Jeden Prozess verfolgte er in den Medien, schnitt alle Artikel aus, die er kriegen konnte…Als der Vater im Jahr 1984 starb, war nicht absehbar, dass sein Sohn ihm 24 Jahre später per Mausklick auf die Spur kommen würde.

Lesen Sie den vollständigen Text in der folgenden pdf-Datei. 


Zurück