Die Wehrmachtjustiz Ausstellung in Bremen - eine Bilanz Juli 2009


Die Ausstellung >>„Was damals Recht war…“ Soldaten und Zivilisten vor Gerichten der Wehrmacht<< der Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas wurde in Bremen in der Unteren Rathaushalle vom 29. Mai bis 28. Juni 2009 gezeigt. Am Pfingstsonntag, dem 31. Mai, blieb die Ausstellung wegen des Empfangs der Mann-schaft des SV Werder Bremen (Pokalsieger) aus Sicherheitsgründen geschlossen. Während der insgesamt 29 Öffnungstage besuchten rund 9500 Menschen die Ausstel-lung, davon 25 Schülergruppen.
Die Resonanz der Besucher war nahezu einhellig positiv. Auch die zahlreichen Begleitveranstaltungen sind aus der Sicht der Veranstalter wie der Teilnehmer ein Erfolg.

Hier können Sie mehr zu diesem Thema erfahren

Eine starke Truppe – Werbung der Bundeswehr im Jugend- und Schulbereich

Mittwoch, 27. Mai, 19.00 Uhr, Konsul-Hackfeld-Haus, Birkenstr. 34
Erich von Hofe (Lehrer am Schulzentrum Findorff):
Eine starke Truppe – Werbung der Bundeswehr im Jugend- und Schulbereich
Veranstalter: Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, Georg Elser-Initiative-Bremen e.V.
Einführung: Christian Gloede-Noweck (GEW-Landesvorstandssprecher)

Hier können Sie mehr zu diesem Thema erfahren

Werbung für die Bundeswehr im Schul- und Jugendbereich

Die Materialien für die Werbung im Schul- und Jugendbereich werden von dem vorgeblich privaten Verein „Arbeitsgemeinschaft Jugend und Bildung“ (www.frieden-und-sicherheit.de) herausgegeben. Er unterliegt der „fachlichen Beratung“ durch das Verteidigungsministerium.
Aufgrund der suggestiven und einseitigen Art dieser Unterrichtsmaterialien „Frieden und Sicherheit“ hat die Informationsstelle Militarisierung begonnen, alternative Unterrichtsmaterialen herzustellen, die online kostenlos bezogen werden können.

Hier können Sie mehr zu diesem Thema erfahren

Kriegsdienstverweigerung und Desertion im Krieg in Afghanistan

Dienstag, 2.Juni, 19.00 Uhr, Forum Kirche, Hollerallee 75
Dr. Karl W. ter Horst (Pastor):
Kriegsdienstverweigerung und Desertion im Krieg in Afghanistan
Evangelisches Bildungswerk Bremen und Georg-Elser-Initiative Bremen e.V.
Martin Warnecke, Pastor, Friedensbeauftragter der Bremischen Evangelischen Kirche

Hier können Sie mehr zu diesem Thema erfahren

Eine Gesellschaft ermittelt gegen sich selbst.

Mittwoch, 3. Juni, 19.00 Uhr, Landgericht Bremen, Schwurgerichtssaal, Domsheide 16
Kurt Schrimm (Oberstaatsanwalt, Leiter der „Zentralen Stelle der Landesjustizverwaltungen zur Aufklärung nationalsozialistischer Verbrechen“ in Ludwigsburg):
Eine Gesellschaft ermittelt gegen sich selbst. Zur Geschichte der Zentralen Stelle zur Aufklärung von NS-Verbrechen in Ludwigsburg
Veranstalter: Landgericht Bremen, Universität Bremen (Fachbereich, Rechtswissenschaft), Georg- Elser-Initiative Bremen e.V.
Einführung: Studiendekanin Frau Prof. Konstanze Plett

Hier können Sie mehr zu diesem Thema erfahren

Rosen für den Staatsanwalt

Donnerstag, 4. Juni, 20.00 Uhr, Kultursaal der Arbeitnehmerkammer, Bürgerstr. 1
Rosen für den Staatsanwalt
Film von Wolfgang Staudte, BRD 1959
Veranstalter: Georg-Elser-Initiative Bremen e. V., Arbeitnehmerkammer, Rosa-Luxemburg-Initiative-Bremen
Einführung: Rebekka Schaefer, Kulturwissenschaftlerin

Hier können Sie mehr zu diesem Thema erfahren

Evangelische Seelsorge in der Bundeswehr in kritischer Solidarität - aber mit wem?

Montag, 8. Juni, 18.00 Uhr, Forum Kirche, Hollerallee 75
Gesprächsforum mit einem Vertreter der evangelischen Militärseelsorge, Renke Brahms (Friedensbeauftragter der EKD), Ludwig Baumann und Oberstleutnant a.D. Helmuth Prieß (Darmstädter Signal):
Evangelische Seelsorge in der Bundeswehr in kritischer Solidarität - aber mit wem? - Lehren in der EKD aus der Aufarbeitung der NS-Militärgerichtsbarkeit für ihr heutiges Handeln
Veranstalter: Evangelisches Bildungswerk Bremen

Hier können Sie mehr zu diesem Thema erfahren

Künftige Anforderungen an eine europäisierte Sicherheits- und Verteidigungspolitik

Montag, 8. Juni, 19:00 Uhr, Festsaal Rathaus
Christian Platzer (Oberst d.G., Wien):
Künftige Anforderungen an eine europäisierte Sicherheits- und Verteidigungspolitik
Veranstalter: Landeszentrale für politische Bildung, Herbert Wulfekuhl, Leiter der Landeszentrale für politische Bildung

Hier können Sie mehr zu diesem Thema erfahren

Kapitänleutnant Rudolf Jacobs -Offizier, Deserteur und Partisan – in Italien geehrt, in Bremen vergessen?

Dienstag, 9. Juni, 17.00 Uhr, VHS, Saal im Bamberger Haus, Faulenstr. 69
Gerd Meyer M.A.:
Kapitänleutnant Rudolf Jacobs -
* 26.7.1914 in Bremen
+ 3.11.1944 in Sarzana/Italien
Offizier, Deserteur und Partisan – in Italien geehrt, in Bremen vergessen?
Veranstalter: Internationale Friedensschule Bremen im Bürgerhaus Vegesack in Kooperation mit Volkshochschule Bremen

Hier können Sie mehr zu diesem Thema erfahren

Hartwig Schlegelberger, Marinestabsrichter, nach 1945 Finanz- und Innenminister in Schleswig-Holstein

Dienstag, 9. Juni, 20.00 Uhr, Landeszentrale für politische Bildung Osterdeich 6
Dr. Sebastian Lehmann (Universität Flensburg, Institut für schleswig-holsteinische Zeit- und Regionalgeschichte):
Hartwig Schlegelberger, Marinestabsrichter, nach 1945 Finanz- und Innenminister in Schleswig-Holstein
Veranstalter: Landeszentrale für politische Bildung, „Erinnern für die Zukunft e.V.“

Hier können Sie mehr zu diesem Thema erfahren

Der Abbau Sozialer Sicherungssysteme untergräbt die Demokratie - Sozialabbau als Rekrutierungshilfe für die Bundeswehr?

Mittwoch, 10. Juni, 10.30 Uhr, DGB-Haus, Bahnhofsplatz 22, Hans-Böckler-Saal
Prof. Dr. Rudolph Bauer:
Der Abbau Sozialer Sicherungssysteme untergräbt die Demokratie - Sozialabbau als Rekrutierungshilfe für die Bundeswehr?
Veranstalter: Verdi Erwerbslosen-Ausschuss, Solidarische Hilfe, Solidarischer Lebensbund e.V., ,Bremer Montagsdemo, Georg-Elser-Initiative Bremen e.V.
Unterstützer: Arbeitskreis Erwerbslose in der IG-Metall Bremen

Hier können Sie mehr zu diesem Thema erfahren

Der ewige Krieg – neue Hoffnung auf multilaterale Einhegung?

Mittwoch, 10. Juni, 19.00 Uhr, Festsaal Rathaus
Prof. Dr. Knut Ipsen (Ruhr-Universität Bochum):
Der ewige Krieg – neue Hoffnung auf multilaterale Einhegung?
Veranstalter: Landeszentrale für politische Bildung Bremen

Hier können Sie mehr zu diesem Thema erfahren

Gibt es heute ein Widerstandsrecht gegen Militäreinsätze?

Donnerstag, 11. Juni, 20.00 Uhr, Stadtbibliothek, Wall-Saal, Am Wall 201
Florian Pfaff (Major der Bundeswehr) und Jürgen Rose (Oberstleutnant der Bundeswehr):
„Gibt es heute angesichts vermehrter Auslandseinsätze der Bundeswehr ein Recht auf Widerstand gegen militärische Entscheidungen?“
Veranstalter: Bremer Friedensforum, Stadtbibliothek Bremen
Begrüßung: Stadtbibliothek Bremen
Moderation: Hartmut Drewes und Barbara Heller, Bremer Friedensforum 

Hier können Sie mehr zu diesem Thema erfahren

Ziviler Strafvollzug für die Wehrmacht. Militärgerichtlich Verurteilte in den Emslandlagern 1939 – 1945

Freitag, 12. Juni, 19.30 Uhr, Stadtbibliothek West in Bremen-Gröpelingen, Lindenhofstr. 53
Dr. Frank Bührmann-Peters:
Ziviler Strafvollzug für die Wehrmacht. Militärgerichtlich Verurteilte in den Emslandlagern 1939 – 1945
(Zur Vorbereitung der Exkursion am 13.6.08)
Veranstalter: VVN-Bund der Antifaschisten, Georg-Elser-Initiative Bremen e.V.  
Grußwort: Dr. Heinz Gerd Hofschen

Hier können Sie mehr zu diesem Thema erfahren

Exkursion zu den Emslandlagern

Samstag, 13. Juni, 9-18 Uhr, Abfahrt 9.00 ab ZOB
Exkursion zu den Emslandlagern
Anmeldung unter: VVN-BdA, Am Speicher XI/9
28217 Bremen
Tel. o421 – 38 29 14
E-mail: Bremen@VVN-BdA.de
Veranstalter: VVN-Bund der Antifaschisten, Georg-Elser-Initiative Bremen e.V.

Hier können Sie mehr zu diesem Thema erfahren

„Militärgerichtsbarkeit der Deutschen Wehrmacht 1939 – 1945 und Wehrdienstgerichtsbarkeit der Bundeswehr seit 1957“

Montag, 15. Juni, 19.00 Uhr, Stadtbibliothek, Wall-Saal, Am Wall 201
Hans-Georg Bachmann (Ministerialrat a.D.):
„Militärgerichtsbarkeit der Deutschen Wehrmacht 1939 – 1945 und Wehrdienstgerichtsbarkeit der Bundeswehr seit 1957“
Veranstalter: Landeszentrale für politische Bildung <

Hier können Sie mehr zu diesem Thema erfahren

Blutiges Edelweiß. Die 1. Gebirgs-Division im Zweiten Weltkrieg

Dienstag, 16. Juni, 20.00 Uhr, Stadtbibliothek, Wall-Saal, Am Wall 201
Im Gedenken an Hermann Frank Meyer wird Professor Christoph Schminck-Gustavus das Buch vorstellen.:
Blutiges Edelweiß. Die 1. Gebirgs-Division im Zweiten Weltkrieg
Veranstalter: Landeszentrale für politische Bildung, Erinnern für die Zukunft, Stadtbibliothek, C.H. Links Verlag
Moderation: Marcus Meyer, Bremen

Hier können Sie mehr zu diesem Thema erfahren

„Die Post von Danzig“

Mittwoch, 17. Juni, 19.00 Uhr, Landgericht Bremen, Schwurgerichtssaal, Domsheide 16
Dieter Schenk:
„Die Post von Danzig“
Todesurteile gegen die überlebenden polnischen Verteidiger und Karriere für den amtierenden Richter Dr. Kurt Bode im Nachkriegs-Bremen
Veranstalter: Medienarchiv Günter Grass Stiftung Bremen, Landgericht Bremen, Universität Bremen Fachbereich  Rechtswissenschaft, Georg Elser-Initiative-Bremen e.V.
Einführung: Donate Fink, (Geschäftsführerin Medienarchiv Günter Grass-Stiftung Bremen)

Hier können Sie mehr zu diesem Thema erfahren

Militär und Totenkult seit dem Ersten Weltkrieg

Donnerstag, 18. Juni, 20.00 Uhr, Kultursaal der Arbeitnehmerkammer, Bürgerstr. 1
Professor Norbert Fischer (Universität Hamburg):
Militär und Totenkult seit dem Ersten Weltkrieg
Veranstalter: Georg Elser-Initiative Bremen e.V., Arbeitnehmerkammer Bremen, Heinrich Böll Stiftung
Einführung: Rolf Sänger-Diestelmeier (Pastor)

Hier können Sie mehr zu diesem Thema erfahren

Symposium Kriegstraumata

Samstag, 20. Juni, 14.00 bis 18.00 Uhr, Ort: Haus im Park, ZKH Ost, Züricher Str. 40
Symposion Kriegstraumata
Vorträge von Maria Hermes: Maschinengewehre hinter der Front: Die Psychiatrie im Ersten Weltkrieg;
Prof. Dr. Gerhard Vinnai: Kriegstraumata und Faschismus-zur Genese von Hitlers Vernichtungsantisemitismus;
Dr. Karl-Heinz Biesold: Traumata: Wenn der Einsatz nicht mehr endet. Posttraumatische Belastungsstörungen in Folge internationaler Missionen der Bundeswehr in Kriegs- und Krisengebieten.
Moderation: Alfred L. Lorenz
Preis / Euro    2,5 - 5
weiterführende Links    http://www.kulturensemble-bremen.de
Veranstalter: Krankenhaus-Museum Bremen, Georg-Elser-Initiative Bremen e.V.

Hier können Sie mehr zu diesem Thema erfahren

Das letzte Tabu. Militärjustiz und Kriegsverrat

Montag, 22. Juni, 19.30 Uhr, Kapitel-Saal im Dom, Domsheide 8
Professor Dr. Wolfram Wette:
Das letzte Tabu. Militärjustiz und Kriegsverrat
Veranstalter: Stiftung Die Schwelle

Hier können Sie mehr zu diesem Thema erfahren

„Wehrkraftzersetzung“. Der Fall Luise Otten

Montag, 22. Juni 2009, 20 Uhr, Kultursaal der Arbeitnehmerkammer, Bürgerstraße 1
Szenische Lesung
WEHRKRAFTZERSETZUNG
Gabriele Blum und Michael Meyer (Rezitation)
Friedemann Bartels (Percussion).
Kleine Kantorei Unser Lieben Frauen Bremen  – Leitung: Hans Dieter Renken.
Textmontage und Regie: Peter Schenk
Texte: Gerichtsprotokolle 1944/1959, Brief aus dem Gefängnis, H. Müller, F. Kafka: "Vor dem Gesetz"
Musik: Felix Mendelssohn Bartholdy, Hans-Dieter Renken und Friedemann Bartels.
Video-Environment: Alltagsaufnahmen aus dem Bremen der 40er Jahre.
Veranstalter: Arbeitnehmerkammer Bremen in Kooperation mit der Georg-Elser-Initiative e.V.

Hier können Sie mehr zu diesem Thema erfahren

Militärischer Heimatschutz und neue Sicherheitsarchitektur -Sind die Lehren aus der deutschen Geschichte – Trennung von Polizei/Geheimdiensten sowie von Militär/Polizei – heute noch aktuell?

Dienstag, 23. Juni, 19.00 Uhr in Bremen, Villa Ichon, Goetheplatz 4
Informations und Diskussionsveranstaltung mit Dr. Rolf Gössner Rechtsanwalt/Publizist, Vizepräsident der „Internationalen Liga für Menschenrechte“
Veranstalter:
GeorgElserInitiative Bremen e.V., Bremische Stiftung für Rüstungskonversion und Friedensforschung,
 Heinrich Böll Stiftung
Die Anschläge in den USA vom 11.9.2001 haben weltweit eine Gewaltwelle ausgelöst, die zu Krieg und Terror, Folter und Elend führte. Mithin zu gravierenden Menschen und Völkerrechtsverletzungen – und zwar nicht allein durch die zahlreichen Terrorakte, die wir seitdem erleben und beklagen, sondern in weit größerem Maße durch die Art und Weise der weltweiten Terrorbekämpfung...

Hier können Sie mehr zu diesem Thema erfahren

Die Deserteurs-Problematik aus sozialrechtlicher Sicht

Dienstag, 23. Juni, 19.00 Uhr, Kultursaal der Arbeitnehmerkammer, Bürgerstr. 1
Prof. Dr. Wolfgang Meyer:
Die Deserteurs-Problematik aus sozialrechtlicher Sicht
Veranstalter: Arbeitnehmerkammer, Landeszentrale für politische Bildung
Der Referent ist leider krankheitshalber verhindert.
Deshalb fällt die Veranstaltung aus.

Hier können Sie mehr zu diesem Thema erfahren

Ermittlungen zur Shoah. Ein Bremer Justizskandal 1964 – 1970

Mittwoch, 24. Juni,19.00 Uhr, Landgericht Bremen, Schwurgerichtssaal, Domsheide 16
Prof. Dr. Christoph Schminck-Gustavus:
Ermittlungen zur Shoah. Ein Bremer Justizskandal 1964 – 1970
Veranstalter: Landgericht Bremen, Georg-Elser-Initiative-Bremen e.V., Fachbereich Rechtswissenschaften der Universität Bremen
Einführung: Die Präsidentin des Landgerichts Bremen, Karin Goldmann

Hier können Sie mehr zu diesem Thema erfahren

Militär und Männlichkeit

Donnerstag, 25. Juni, 19.00 Uhr, VHS, Saal im Bamberger Haus, Faulenstr. 69
Prof. Dr. Christine Eifler (Zentrum für Gender Studies Universität Bremen):
Militär und Männlichkeit
Veranstalter: Erinnern für die Zukunft e.V., Landesinstitut für Schule und Volkshochschule Bremen.

Hier können Sie mehr zu diesem Thema erfahren

Das Traditionsverständnis der Bundeswehr – Geschichte, Aktualität und Ambivalenzen

Freitag, 26. Juni, 20.00 Uhr, Villa Ichon, Goetheplatz 4
Fabian Virchow:
Das Traditionsverständnis der Bundeswehr – Geschichte, Aktualität und Ambivalenzen
Veranstalter: Rosa-Luxemburg-Initiative - Die Rosa-Luxemburg-Stiftung in Bremen

Hier können Sie mehr zu diesem Thema erfahren

Totalverweigerung als konsequenter Antimilitarismus

27.06.2009, 19.00 Uhr, Konsul-Hackfeld-Haus, Großer Saal
Totalverweigerung als konsequenter Antimilitarismus
mit Bundeswehrverweigerer Ringo Ehlert, Totalverweigerer Monty Schädel (DFG/VK) u.a.

Hier können Sie mehr zu diesem Thema erfahren

Kampf um Rehabilitierung

Termine können mit dem Veranstalter vereinbart werden
Kampf um Rehabilitierung
Gespräch mit Ludwig Baumann, Vorsitzender der Bundesvereinigung Opfer der NS-Militärjustiz e.V.
Veranstaltung mit Schülerinnen und Schülern
Veranstalter: Georg-Elser-Initiative Bremen e.V.

Hier können Sie mehr zu diesem Thema erfahren

Karriere nach 1945: Der Mann hinter Adenauer. Hans Globkes Aufstieg vom NS-Juristen zur Grauen Eminenz der Bonner Republik

In Planung
Jürgen Bevers:
Karriere nach 1945: Der Mann hinter Adenauer. Hans Globkes Aufstieg vom NS-Juristen zur Grauen Eminenz der Bonner Republik
Veranstalter: Landeszentrale für politische Bildung, "Erinnern für die Zukunft e.V.", Ch. Links Verlag

Hier können Sie mehr zu diesem Thema erfahren